Polizei findet Hohlraum

Italiener mauert toten Vater ein und kassiert Rente

Rom - Eine makabere Methode: Um an Geld zu kommen, mauerte ein Italiener seinen Vater ein und bezog dessen Rente von 1400 Euro. Dafür hatte der Mann extra einen Hohlraum gebaut.

Ein drogenabhängiger Italiener hat bei Rom seinen toten Vater eingemauert und dann dessen Rente von 1400 Euro im Monat eingestrichen. Wie der „Corriere della Sera“ am Samstag berichtete, baute der 44-Jährige im August 2011 für die Leiche seines Vaters in der Ecke eines Schlafzimmers mit Ziegeln und Zement einen Hohlraum.

Das Zimmer versiegelte er mit Silikon. Die Polizei habe die Leiche bei einer Überprüfung des Hauses voll bekleidet in einer Plastikhülle vorgefunden, heißt es. Der arbeitslose Sohn kam in Haft. Er gestand, den gestorbenen Vater wegen des Geldes eingemauert zu haben. Getötet habe er ihn nicht . Die Polizei schließt einen Mord jedoch nicht aus.

dpa

Die verrücktesten Geschichten aus aller Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare