Wollte er verhaftet werden?

Japaner entführt Bus mit Scheren

+
Mit Scheren bewaffnet hat ein Japaner eien Bus in seine Gewalt gebracht. (Archivbild)

Miyazaki - Bewaffnet mit Scheren hat ein Japaner einen Bus in seine Gewalt gebracht - um angeblich damit seine Festnahme zu provozieren.

Er habe sterben wollen und sich gedacht, dass er verhaftet werden würde, wenn er für einen Riesenärger sorge, sagte der 45-jährige Arbeitslose am Montag laut örtlichen Medienberichten nach seiner Festnahme auf einer Raststätte. Die drei Fahrgäste und der Fahrer konnten den Bus in der südwestlichen Stadt Ebino unverletzt verlassen. Der Täter hatte demzufolge zuvor ein Treffen mit seinen Stiefeltern oder Eltern in der Stadt gefordert. Bevor er den Bus am Vorabend in seine Gewalt brachte, soll er bei der Polizei nachgefragt haben, was man machen solle, um festgenommen zu werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare