Jeder dritte Deutsche will Feuerwerk zünden

+
Der Verkauf von Feuerwerk startet in diesem Jahr am 29. Dezember. Foto: Caroline Seidel/Archiv

Berlin (dpa) - Fast jeder dritte Deutsche will in der Silvesternacht Feuerwerk zünden. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov sagten 31 Prozent, dass sie den Jahreswechsel mit Raketen, Böllern oder anderem Feuerwerk feiern wollten. 66 Prozent verzichten dagegen darauf.

48 Prozent der Befragten sehen Feuerwerk vorwiegend positiv. Für 43 Prozent überwiegen die negativen Seiten wie Lärm, Schmutz auf den Straßen oder die Sorge vor Terroranschlägen.

Ein Verbot von Böllern in bestimmten Bereichen oder generell wird allerdings eher skeptisch gesehen. Jeweils 25 Prozent meinen, dass das Abbrennen von Feuerwerk in der Nähe von Flüchtlingsunterkünften und in Bahnhöfen verboten werden sollte. In jüngster Zeit wurden Flüchtlingsunterkünfte mehrfach mit Feuerwerkskörpern attackiert. 19 Prozent sind für ein Böllerverbot in Innenstädten, 13 Prozent sind für ein generelles Verbot.

Der Verkauf von Feuerwerk startet in diesem Jahr am 29. Dezember. Abgebrannt werden dürfen die Böller und Raketen laut Gesetz nur am 31. Dezember und 1. Januar.

YouGov-Umfrage

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare