Jetzt wandern die Kröten wieder

Berlin/Offenbach - In Kürze beginnt in Deutschland wieder die gefährliche Laichwanderungen von Fröschen, Kröten und Molchen. Umweltschützer mahnen Autofahrer zur Vorsicht.

Mit Blick auf die in Kürze erwarteten Laichwanderungen von Kröten und anderen Amphibien mahnen Umweltschützer die Autofahrer zur Vorsicht. “Selbst bei einer nicht viel befahrenen Straße mit neun Autos pro Stunde liegt die Überlebenswahrscheinlichkeit der wandernden Erdkröten schon bei unter 20 Prozent“, erklärte der Amphibienexperte des Naturschutzbundes (NABU), Sascha Schleich, am Dienstag in Berlin. Warmes und feuchtes Wetter animiert Frösche, Molche und Kröten dazu, auf Wanderschaft zu ihren Laichgewässern zu gehen.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Der Deutsche Wetterdienst in Offenbach rechnet in den kommenden Tagen mit Temperaturen um die zehn Grad - dabei könne es immer wieder regnen. Damit wären die Bedingungen für den Wanderungsbeginn der Amphibien gegeben. Viele von ihnen sind in ihrem Bestand gefährdet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare