Mitten in Berlin

16-Jähriger liegt gefesselt auf Straße

Berlin - Ein Jugendlicher ist mitten in Berlin gefesselt auf einer Straße liegend gefunden worden. Zuvor hatten ihn Unbekannte in ein Auto gezerrrt, seinen Rucksack gestohlen und mit Pfefferspray attackiert.

Ein 16-Jähriger ist in Berlin-Lichtenberg ausgeraubt, mit Pfefferspray attackiert und mit Spielzeughandschellen gefesselt worden. Ein Zeuge habe den Jugendlichen am Samstagmittag hilflos auf einer Straße hinter einem geparkten Auto liegend gefunden, berichtete die Polizei. Er habe kein Deutsch gesprochen und keine Papiere bei sich gehabt. Außerdem erzählte er in der Vernehmung mit Hilfe eines Dolmetschers, dass er keine Verwandten in Berlin habe. Unbekannte hätten ihn in ein Auto gezerrt, seinen Rucksack gestohlen und ihn gefesselt auf der Straße zurückgelassen. Der 16-Jährige wurde zum Jugendnotdienst gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Baltimore - Drei Kinder und ihre Mutter befreien sich aus ihrem brennenden Haus in Baltimore. Sechs weitere Geschwister sterben in den Flammen. Die …
Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Kommentare