Gegen Baum geprallt

Zwölfjähriger stirbt auf Skipiste

+
Ein zwölf Jahre alter Junge ist bei einem tragischen Unfall auf einer Skipiste in Saalbach ums Leben gekommen.

Saalbach-Hinterglemm - Ein 12 Jahre alter Junge aus Baden-Württemberg ist beim Skifahren im Wintersportgebiet Saalbach gegen einen Baum geprallt und gestorben.

Der Schüler war am Dienstag von der Piste abgekommen und ist vermiutlich gegen einen Baum geprallt. Er war mit sieben weiteren Kindern aus Deutschland auf Skikurs in Österreich, wie die österreichische Nachrichtenagentur APA am Mittwoch berichtete. Der 12-Jährige hatte den Angaben zufolge einen Helm getragen. Der genaue Unfallhergang wird noch ermittelt, wie die Salzburger Polizei mitteilte.

Als der Junge nach einer Abfahrt nicht am vereinbarten Treffpunkt in der Talstation ankam, machte sich der 24-jährige Skilehrer auf die Suche. Wenig später fand er den 12-Jährigen neben dem Pistenrand. Der Skilehrer begann sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen und verständigte die Einsatzkräfte. Der Notarzt konnte aber nur noch den Tod des Jungen feststellen.

Zur Klärung der Todesursache wurde von der Staatsanwaltschaft Salzburg eine gerichtliche Obduktion angeordnet. Die Mitglieder der Skigruppe wurden vom Roten Kreuz betreut.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion