Kältetote in Lettland

Rentnerin erfriert in ihrer Wohnung

Riga - Eine lettische Rentnerin ist bei Außentemperaturen um die minus 28 Grad in ihrer Wohnung erfroren. Sie ist nicht das einzige Opfer der klirrenden Kälte, doch andere hatten etwas mehr Glück.

Ein 87 Jahre alte lettische Rentnerin ist in ihrer ungeheizten Wohnung bei klirrender Kälte mit Tiefstwerten von bis zu minus 28 Grad Celsius erfroren. Wie eine Sprecherin des medizinischen Notfalldienstes am Montag im lettischen Fernsehen berichtete, mussten allein am Wochenende 16 Menschen wegen Unterkühlung und mit Erfrierungen im Krankenhaus behandelt werden. Landesweit gab es zudem Dutzende Unfälle auf vereisten Straßen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare