Schon wieder:

Känguru Bernhard ausgebüxt - Polizei verzweifelt

+
Das Foto der Polizei Stadthagen zeigt das entlaufene Känguru "Bernhard" am Dienstag in einem Garten in Lauenhagen.

Lauenhagen - Bernhard auf Tour: Wieder hält ein ausgebrochenes Känguru die niedersächsische Polizei auf Trab. Es wird schwer für die Beamten das Tier wieder einzufangen.

Das flinke Tier sei im Landkreis Schaumburg unterwegs und lasse sich nicht ohne weiteres einfangen, sagte ein Sprecher am Dienstag. Känguru Bernhard gehört einem Privatmann in Lüdersfeld. Es war unter noch ungeklärten Umständen aus einem Gehege mit zwei Meter hoher Umzäunung entkommen.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Erst Mitte Mai waren zwei kleine Kängurus aus dem Serengeti-Park in der Lüneburger Heide ausgebüxt. Beide Beuteltiere wurden inzwischen wieder eingefangen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare