110 Kaninchen aus Berliner Wohnung befreit

Berlin - Sie durften sich vermehren wie die Kaninchen: Zum Schluss lebten 110 Tiere auf engstem Raum in einer Wohnung in Berlin zusammen. Es herrschten chaotische Zustände - bis die Retter kamen.

Die kleinen Pelztiere wurden jetzt von Tierschützern gerettet und ins Tierheim gebracht. “Das war keine artgerechte Haltung“, sagte Tierheim-Sprecherin Evamarie König am Dienstag. Die Tiere hätten sich unkontrolliert vermehrt. “Da sind Rangordnungskämpfe automatisch.“

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

In der Folge hatten die Kaninchen Bisswunden, etliche auch Schnupfen. “Einige waren schwer verletzt.“ Im Tierheim wurden die kleinen Hoppler untersucht, geimpft und kastriert. Jetzt wird für die niedlichen Gesellen auf vier Pfoten ein neues Zuhause gesucht.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare