Polizist erschießt 23-Jährigen - zwei Beamte verletzt

+
Die Leiche des 23-Jährigen wird abtransportiert. Foto: Uwe Zucchi

Kassel (dpa) - Ein Toter und zwei schwer verletzte Beamte bei einem Polizeieinsatz: In einem Kasseler Wohnhaus ist es in der Nacht zu Donnerstag zu einer folgenschweren Schießerei gekommen. Ein Polizist erschoss einen 23-Jährigen, zwei Beamte erlitten Schussverletzungen.

Das teilten die Staatsanwaltschaft Kassel und das Hessische Landeskriminalamt mit. Der 23-Jährige habe einem Polizisten die Dienstwaffe entrissen und im Flur vor einer Wohnung im dritten Obergeschoss mehrfach auf die Beamten gefeuert. Schließlich erschoss ein anderer Polizist den Mann.

Eine 37 Jahre alte Polizistin wurde an der Brust und ein 31 Jahre alter Polizist in den Oberschenkel getroffen. Beide wurden operiert und seien außer Lebensgefahr, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Kassel.

Nach einer Auseinandersetzung zwischen dem 23-Jährigen und dessen Freundin hatten Nachbarn die Polizei gerufen, um den Streit zu schlichten. Die Beamten seien gegen 1.00 Uhr an dem Haus in der Innenstadt angekommen.

Das Landeskriminalamt ermittelt nun in dem Fall und muss aufklären, wie es zu dem Vorfall kommen konnte. Spurensicherung und Kriminaltechniker waren auch am Donnerstag noch am Tatort. Die Straße vor dem Haus war zwischenzeitlich abgesperrt, auf dem Boden waren Blutspuren zu sehen.

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare