Kein Geld für die Heimfahrt: Mann kapert Bus

Moskau - Weil er nach Feierabend kein Geld für die Heimfahrt hatte, hat ein 22-Jähriger in Russland kurzerhand einen abgestellten Bus aus dem Depot gekapert.

Der Mitarbeiter der örtlichen Verkehrsbetriebe habe gewusst, dass der Zündschlüssel im Fahrzeug stecke, teilten die Behörden in der Stadt Ischewsk am Montag mit. Dank Überwachungsvideos kam die Polizei dem Bus-Entführer rasch auf die Schliche. Schneller war aber der Vater des Übeltäters: Er brachte seinen Sohn am Wochenende zur Wache, nachdem er den Bus vor dem Haus entdeckt hatte. Dem 22-Jährigen drohen nun bis zu fünf Jahre Haft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare