70 Kilogramm Zyankali gestohlen - Polizei warnt

Köln - Ein 70-Kilogramm-Fass mit hochgiftigem Zyankali haben Diebe von einem Kölner Speditionsgelände gestohlen. Wer das Fass ohne Schutzkleidung öffnet, bringt sich in höchste Gefahr.

So warnte ein Polizeisprecher am Sonntag. “Wir hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung.“ Die Beschriftung des Fasses sei möglicherweise auf Tschechisch verfasst. Schon rund 150 Milligramm Zyankali sind tödlich für einen Menschen.

Der Diebstahl am Mittwoch sei erst am Wochenende bekanntgeworden. Das Zyankali war für die Industrie bestimmt. Es war in einem 60 Zentimeter hohen, roten Fass auf einem Lkw-Anhänger zwischengelagert. Erst beim Entladen am Bestimmungsort sei aufgefallen, dass der Behälter mit dem Kaliumzyanid-Granulat nicht mehr da war.

dpa/dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare