Fahndung läuft auf Hochtouren

Kind (6) misshandelt: Hinweise nach Phantombild

+
Dieses Phantombild veröffentlichte die Polizei.

Upgant-Schott - Mehrere Zeugen haben sich nach dem Gewaltverbrechen an einer Sechsjährigen im ostfriesischen Upgant-Schott zu dem Phantombild gemeldet.

„Es gibt Hinweise auf Personen, die wir überprüfen“, sagte Polizeisprecherin Sabine Kahmann am Montag. Die Sonderkommission hatte am Sonntag das Bild eines Mannes veröffentlicht, der sich nach Zeugenaussagen zur Tatzeit am Schulgelände aufgehalten haben soll. Spielende Kinder hatten dort am Donnerstag das schwer verletzte Mädchen gefunden. Ob der Mann als Täter infrage kommt, ist offen. „Erst mal behandeln wir ihn als Zeugen“, sagte Kahmann.

Zum Zustand des Mädchens wollte sie keine Angaben machen. Es liegt zurzeit im künstlichen Koma.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare