Kind über Jahre in Badezimmer eingesperrt

Dayton - Im US-Staat Ohio ist ein kleines Mädchen offenbar über viele Jahre von seinen Erziehungsberechtigten in ein Badezimmer eingesperrt worden.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, musste die heute Neunjährige seit ihrem dritten Lebensjahr nahezu jede Minute, die sie nicht in der Schule war, hinter der zusätzlich mit Kommoden blockierten Tür des Raumes verbringen. Für die Nächte wurde ihre demnach dort ein Feldbett aufgestellt.

Die Erziehungsberechtigten waren nach Angaben der Behörden des Bezirks Montgomery die 49-jährige Großmutter und ihr 50-jähriger Partner. Das Paar begründete ihr Vorgehen mit angeblichen Verhaltensstörungen des Mädchens, die Polizei bezeichnete die Entwicklung des Kindes jedoch als normal.

Die Großmutter und ihr Partner sind wegen Menschenraubs und Kindesgefährdung angeklagt. Das Mädchen und ihr Bruder sowie zwei Söhne des 50-Jährigen wurden in eine Pflegeeinrichtung gebracht, wie die Zeitung “Dayton Daily News“ unter Berufung auf die Polizei berichtete.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare