Gnadengesuch abgelehnt

Kindsmörder in Texas hingerichtet

Huntsville - Im US-Staats Texas ist ein verurteilter Kindsmörder hingerichtet worden. Er hatte ein Mädchen entführt, vergewaltigt und danach erwürgt.  

Der 44-jährige Jonathan G. erhielt am Mittwochabend im Gefängnis von Huntsville die Giftspritze, weil er im Jahr 2000 ein zwölf Jahre altes Mädchen aus seiner Nachbarschaft getötet hatte. Kurz zuvor hatte der Oberste Gerichtshof eine letzte Berufung gegen das Urteil abgelehnt. Die Anwälte des Verurteilten argumentierten, ihr Mandant sei psychisch krank und dürfe daher nicht hingerichtet werden.

G. hatte das Mädchen entführt, vergewaltigt und danach erwürgt. Die Leiche des Kindes wurde im Juni 2000 in seinem Haus gefunden.

dapd

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare