Gute Kombination

Klassisches Herrenoutfit

+
Auch Männer sollten auf die richtigen Variationen acht geben. Foto: Sebastian Gollnow

Auf die richtige Auswahl kommt es an. Auch Männer sollten auch ihre Garderobe achten. Wie viele Farben in Kombi gehen? Welche Muster passen? Wenn man ein paar Grundregeln befolgt, sollte Mann nicht daneben liegen.

Flein (dpa/tmn) - Das klassische Herrenoutfit sollte nie mehr als drei Farben und zwei Muster haben. "Wenn man einen blauen Anzug und ein hellblaues Hemd trägt, darf zum Beispiel die Krawatte höchstens noch eine weitere Farbe haben", erklärt die Etikette-Expertin Carolin Lüdemann.

Insgesamt sollte das Outfit nie mehr als neun sichtbare Teile haben: Schuhe, Socken, Hose, Gürtel, Hemd, Sakko, Krawatte sind in der Regel gesetzt. Kommen dann noch Ehering und Brille hinzu, sind die neun Teile bereits erreicht. "Einstecktuch oder Manschettenknöpfe gehen dann eigentlich schon kaum mehr", so Lüdemann.

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare