Polizei sucht Zeugen

Schüsse aus vorbeifahrendem Auto: Mann in Köln verletzt

Köln - Er stand am Kofferraum, als plötzlich die Schüsse fielen: Ein 46-Jähriger ist in Köln aus einem vorbeifahrenden Auto heraus niedergeschossen worden.

Ein 46-jähriger Mann ist am Montag in Köln aus einem vorbeifahrenden Auto heraus beschossen und dabei verletzt worden. Er sei von mehreren Schüssen getroffen worden, als er an einer Straße im Stadtteil Wahn am Kofferraum seines Wagens gestanden habe, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden die Schüsse ohne Vorwarnung von einem der Insassen eines Pkw mit Luxemburger Autokennzeichen abgegeben, das die Nebenstraße in einer Wohngegend entlang fuhr. Dann flüchtete der Täter in Richtung einer nahe gelegenen Autobahn.

Die Täter seien geflüchtet, die Hintergründe unklar. Die Ermittler riefen weitere Zeugen auf, sich zu melden. 

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare