Die Spur führt nach NRW

Kokain im Wert von 100 Millionen Euro entdeckt

+

Rotterdam/Kleve - In 100 Umzugskartons passt ein kompletter Hausrat hinein. Etwas ganz anderes, kriminell wertvolles fand jedoch der Zoll in Rotterdam in den Papp-Würfeln.

Kokain im Straßenverkehrswert von etwa 100 Millionen Euro und mit einer Empfangsadresse am Niederrhein haben Zollfahnder im Hafen von Rotterdam entdeckt. Die rund 2,9 Tonnen Drogen seien bereits am 11. März in einem Container aus Curaçao gefunden worden, teilte das Zollfahndungsamt Essen am Donnerstag mit. Neben Hausrat befanden sich 100 Umzugskartons mit dem Kokain in dem Container. 

Eine Spur führt nach Angaben der Ermittler nach Kranenburg in Nordrhein-Westfalen - der Empfangsadresse im Frachtbrief. Während die Drogen bereits vernichtet wurden, dauern die Ermittlungen auch in Deutschland an. Vor diesem Hintergrund informierten die Behörden erst jetzt über den Drogenfund in den Niederlanden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare