Zwei Verdächtige festgenommen

Kokain im Wert von rund 15 Millionen Euro in Türkei beschlagnahmt

+
Der Fall gilt als einer der größten Drogenfunde in der Türkei überhaupt.

Istanbul - Die türkische Polizei hat in der Hafenstadt Iskenderun Kokain im Wert von umgerechnet rund 15 Millionen Euro beschlagnahmt.

Fast 252 Kilogramm seien in Schiffscontainern sichergestellt worden, berichtete die Nachrichtenagentur DHA am Mittwoch. Das sei einer der größten Kokain-Funde in der Geschichte des Landes. Das Containerschiff, dass laut DHA als Ladung Möbel ausgewiesen hatte, habe in Brasilien abgelegt und sei nach einem Zwischenstopp in Ägypten im Hafen von Iskenderun eingelaufen. Zwei Verdächtige seien festgenommen worden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Frankfurt - Wird die „Kinder-Überraschung“ von Kindern hergestellt? Der Konzern Ferrero muss sich dem Vorwurf der Kinderarbeit stellen. Es ist nicht …
Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare