21 Kumpel in überfluteter Mine eingeschlossen

Peking - 21 Arbeiter sind nach Angaben staatlicher Medien in einer überfluteten Mine im Osten Chinas eingeschlossen worden. Es ist das vierte schwere Minenunglück in China in den vergangenen zehn Tagen.

Lesen Sie dazu auch:

Nach über einer Woche: Zwei Bergleute gerettet

Sieben Kumpel seien entkommen, als Wasser in ein Bergwerk in der Provinz Shadong eingedrungen sei, das Schicksal der 21 anderen sei unklar. Es ist das vierte schwere Minenunglück in China in den vergangenen zehn Tagen.

Rettungsmannschaften suchen weiterhin nach 28 Minenarbeitern, die nach einem Brand in einer Mine in der selben Provinz am vergangenen Mittwoch eingeschlossen wurden. In der südlichen Provinz Guanxi sitzen zwölf Arbeiter seit über einer Woche in einem Kohlebergwerk fest und in der Nachbarprovinz Guizhou werden 23 Arbeiter seit einer Überschwemmung einer Mine vor neun Tagen vermisst.

dapd

Rubriklistenbild: © ap (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare