Laster mit Sprengstoff explodiert

Dutzende Tote bei Bombenanschlag in Bagdad

+
Der völlig zerstörte Wochenmarkt im Stadtteil Sadr City.

Bagdad - Ein mit Sprengstoff beladener Lastwagen explodierte auf einem Markt in Bagdads Stadtteil Sadr City. Mindestens 50 Menschen starben.

Bei einem Bombenanschlag in der irakischen Hauptstadt Bagdad sind am Donnerstag mindestens 50 Menschen getötet worden. Ein mit Sprengstoff beladener Lastwagen explodierte auf einem Markt in dem mehrheitlich von Schiiten bewohnten Stadtteil Sadr City im Norden Bagdads explodiert. Das teilten Sicherheitsbeamte und Rettungskräfte mit. Etwa 200 Menschen wurden verletzt.

Ein mit Sprengstoff beladener Laster explodierte  auf dem belebten Markt.

Zu der Tat bekannte sich zunächst niemand, allerdings verübt die sunnitische Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) regelmäßig Anschläge auf Schiiten, die sie als Ketzer bezeichnet. Der IS hatte sich bereits in den vergangenen Tagen zu mehreren Anschlägen mit zahlreichen Toten im Irak bekannt.

Die IS-Miliz hatte im Juni 2014 weite Teile des Irak überrannt. Mit Unterstützung einer von den USA angeführten Militärkoalition sowie des Iran kämpfen die irakischen Streitkräfte darum, die Dschihadisten zurückzudrängen.

AFP/dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare