Legendäre Oldtimer in französischer Scheune entdeckt

+
Traumautos - leicht eingestaubt: Unter den jetzt entdeckten Oldtimer-Schätzen ist auch dieses Talbot Lago T26 Cabriolet. Foto: Artcurial

Paris (dpa) - Dutzende legendäre Oldtimer haben in einer Scheune in Westfrankreich ein halbes Jahrhundert in einer Art Dornröschenschlaf verbracht. Unter den jetzt entdeckten seltenen Exemplaren des Automobilbaus sind ein Talbot Lago T26 Baujahr 1948 und ein Ferrari 250 California von 1961.

Dies teilte das Auktionshaus Artcurial in Paris mit. Es will die 60 Oldtimer, die ältesten davon aus den 30er Jahren, am 6. Februar für etliche Millionen Euro in Paris versteigern. Das dürfte Oldtimer-Fans aus aller Welt anziehen.

Bugattis, Maseratis und Hispano-Suizas sind darunter, erworben einst von einem inzwischen gestorbenen passionierten Sammler. Er wollte ein Museum für Luxus-Automobile eröffnen. Den Erben wurde erst vor kurzem klar, was für ein Schatz in der Scheune stand - von Experten wird dieser auf einen Gesamtwert von 16 Millionen Euro geschätzt, wie Artcurial erklärte.

Auktionshaus

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare