So legte eine Ratte den Stuttgarter Hauptbahnhof lahm

Stuttgart - Eine hungrige Ratte hat am Donnerstagabend den Stromausfall im Stuttgarter Hauptbahnhof verursacht. Das Tiere habe ein Kabel für die Beleuchtung der Halle und entlang der Bahnstrecken angeknabbert.

Das sagte ein Bahnsprecher am Freitag. Helfer mussten Dutzende Reisende vom dunklen Teil der Bahnhofs auf vier hellere Bahnsteige bringen. Drei Züge seien umgeleitet worden, 25 verspäteten sich. Die S-Bahn-Strecke im unteren Teil des Bahnhofgebäudes und die Leuchtreklame der Geschäfte waren von dem Stromausfall zwischen 20.20 und 21.48 Uhr nicht betroffen, weil diese an anderen Stromkabeln angeschlossen sind. Die Ratte überlebte den Biss ins Kabel dem Bahnsprecher zufolge nicht.

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

dpa

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare