Leichen auf mexikanischer Straße entdeckt

+
49 Leichen sind auf dieser Schnellstraße in M exiko gefunden worden.

Monterrey - Dutzende zum Teil verstümmelte Leichen sind auf einer Schnellstraße in Mexiko entdeckt worden. Hintergrund soll ein Streit zwischen Drogenkartellen sein.

Bei den Toten handele es sich um 43 Männer und sechs Frauen, teilten die Behörden am Sonntag mit. Sie seien in der Nacht in San Juan auf der Straße von Monterrey zur US-Grenze gefunden worden. Die Verbindungsstraße wurde gesperrt. Ähnliche Leichenfunde wurden in den vergangenen Monaten immer wieder an öffentlichen Plätzen gemacht. Die Ermittler gehen davon aus, dass Drogenkartelle damit Rivalen einschüchtern wollen.

dapd

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare