Lindt verliert Streit um Schoko-Hasen

Luxemburg - Der golden verpackte Schokoladenhase mit rotem Halsband mag Kindern das Osterfest versüßen, eine Marke ist er aber nicht.

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg wies am Donnerstag eine Klage des Schweizer Süßwarenherstellers Lindt & Sprüngli zurück, der sich das Produkt als europäische Marke schützen lassen wollte. Zur Begründung verwiesen die Richter darauf, dass der Schokoladenhase keine EU-weite Unterscheidungskraft habe - vergleichbaren Fabrikaten also zu ähnlich sei. Damit bestätigten sie eine vorherige Entscheidung des Gemeinschaftsmarkenamts der EU.

Lindt & Sprüngli hatte seinen Goldhasen mit dem typischen roten Band und Glöckchen im Jahr 2000 schon als Marke schützen lassen und mehrere erfolglose Gerichtsverfahren gegen den deutschen Konkurrenten Riegelein angestrengt. Seit 2004 bemühten sich die Schweizer auch um europäischen Markenschutz für das Schokoladentier.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare