Lorenzos Mörder muss lebenslang hinter Gitter

+
Oliver P. muss lebenslang in den Knast.

Fulda/München - Bei einem fingierten Autokauf hat er den 17-jährigen Lorenzo M. aus München erschossen. Jetzt muss Oliver P. dafür lange Zeit hinter Gitter.

Der 39-Jährige aus dem mittelhessischen Grünberg habe den Mord aus Habgier begangen, urteilte das Landgericht Fulda am Dienstag. Bei einem getürkten Autoverkauf Mitte Februar in Fulda hatte der arbeitslose Computerfachmann den Kaufinteressenten aus München laut Gericht hinterrücks in einer dunklen Gasse erschossen.

Der Angeklagte wurde zu lebenslanger Haft wegen Mordes sowie versuchten Mordes und versuchten Raubes mit Todesfolge verurteilt. Bei der Tat habe er auch auf den älteren Schwager des 17-Jährigen geschossen, der jedoch fliehen konnte. Eine mitangeklagte 31 Jahre alte Frau muss drei Jahre in Haft.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare