Von wegen Lichtreflex

Lotto-Panne: Kritik an Ziehungsbeamten

+
Der Ziehungsbeamte war laut Lotto-Chef schuld an der Panne.

Mainz/Hamburg - Nach der Panne beim Mittwochslotto hat der Vorsitzende des Deutschen Toto- und Lotto-Blocks dem Aufsichtsbeamten der Ziehung Unaufmerksamkeit vorgeworfen.

„Wir sind alle nur Menschen, auch dieser Ziehungsbeamte ist nur ein Mensch, der das übersehen hat“, sagte DTLB-Chef Michael Burkert nach Angaben des Magazins „stern.de“ am Mittwoch in der Fernsehsendung „sternTV“.

Hier geht's zu den Mittwochs-Lottozahlen vom 10.4.

Der von Lottofee Heike Maurer bemühte Lichtreflex sei „sicherlich nicht die Erklärung“ dafür, dass zunächst übersehen worden war, dass zwei der 49 Kugeln nicht in die Lostrommel fielen. Am 3. April waren bei der offiziellen Ziehung beim Mittwochslotto zwei Kugeln im Schlitten hängen geblieben. Daher wurde die Ziehung für ungültig erklärt und kurz danach wiederholt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Berlin - Vor etwas mehr als zehn Jahren machte Eisbär Knut Schlagzeilen. Jetzt hat der Berliner Zoo einen neuen Eisbären - er soll endlich einen …
Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare