Loveparade: Alle Verletzten aus Klinik entlassen

+
Nach dem Loveparadeunglück erinnert in Duisburg ein Plakat nahe der Unglücksstelle an die Toten.

Duisburg - Fast zwei Wochen nach der Duisburger Loveparade-Tragödie wird auch die letzte Verletzte aus dem Krankenhaus entlassen.

Die 23-jährige Frau, die bei dem Unglück schwer verletzt worden war, dürfe im Laufe des Freitags nach Hause, sagte ein Polizeisprecher in Köln der Nachrichtenagentur dpa. Bei dem Techno-Spektakel am 24. Juli war eine Massenpanik ausgebrochen. 21 Loveparade-Besucher kamen ums Leben, mehr als 500 Menschen wurden verletzt, mehr als 280 kamen ins Krankenhaus.

Gedenken an die Opfer der Loveparade

Gedenken an die Opfer der Loveparade

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare