Frei nach dem Motto "Geld stinkt nicht"

Betrüger zockt auf öffentlicher Toilette ab

Lübeck - Ein 51-Jähriger hat die Besucher einer öffentlichen Toilette in Lübeck abgezockt. Damit er mit seiner Masche nicht so schnell aufflog, hatte sich der Mann eine gute Tarnung überlegt.

Geld stinkt nicht. Nach diesem Motto hat ein 51 Jahre alter Mann in der Lübecker Innenstadt drei Tage lang unberechtigt bei den Benutzern einer öffentlichen Toilette abkassiert. Der Mann habe die Münzautomaten der Klotüren blockiert, sich als angeblicher Toilettenmann in den Vorraum gestellt und von jedem Benutzer 50 Cent kassiert, berichtete die Polizei am Dienstag. Zur Tarnung hatte er eine Flasche mit Desinfektionsspray und eine Haushaltsrolle bei sich und putzte hinter jedem Kunden her. Mitarbeiter der Stadtreinigung, die die Toiletten betreibt, machten dem einträglichen Geschäft ein Ende und riefen die Polizei. Jetzt muss sich der 51-Jährige wegen Betrugs verantworten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare