Stück namens "Talglicht"

Neues Märchen von Hans Christian Andersen entdeckt

+
Das Manuskript von Hans Christian Andersen wurde in einer Kiste im Kopenhagener Nationalarchiv entdeckt.

Kopenhagen - Ein dänischer Historiker hat nach eigenen Angaben ein bislang unbekanntes Märchen des weltbekannten Schriftstellers Hans Christian Andersen entdeckt.

Er sei auf den sechs Seiten langen, handgeschriebenen Text gestoßen, als er Kisten im Kopenhagener Nationalarchiv durchsuchte, sagte der Historiker Esben Brage. Die Kisten stammten aus dem Besitz wohlhabender Familien aus Christian Andersens Heimatstadt Odense in Dänemark. Das Märchen mit dem Titel „Talglicht“ sei einer Witwe gewidmet, die gegenüber von Andersen gewohnt habe.

Vermutlich handelt es sich bei dem jetzt gefundenen Märchen um eines der frühesten Werke Andersens (1805 bis 1875), sagte Experte Ejnar Stig Askgaard am Donnerstag. Andersen verfasste insgesamt knapp 160 Märchen. Zu den bekanntesten zählen „Das hässliche Entlein“ und „Die kleine Meerjungfrau“.

dapd

Hundertwasser: Farbenfrohe Märchenbauten

Hundertwasser: Farbenfrohe Märchenbauten

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare