Wirbel um diese Brille von Mahatma Gandhi

Neu Delhi - Wo ist die Brille von Mahatma Gandhi? Die Sehhilfe des indischen Unabhängigkeitshelden ist aus einem Museum verschwunden. Warum die Mitarbeiter zunächst schwiegen.

Der Verlust der Brille mit den typischen runden Gläsern sei bereits im November bemerkt worden, zitierte die Zeitung “Times of India“ (Dienstag) den Chef des Sevagram-Ashram nahe der Stadt Wardha. Doch erst am Montag habe die Museumsleitung die Polizei informiert. Der Grund: Mitarbeiter und Bewohner hätten Stillschweigen bewahrt, da sie die Angelegenheit zunächst selbst klären wollten.

Mahatma Gandhi hatte den Ashram (Meditationszentrum) im Jahr 1936 ins Leben gerufen und sich dort bis zur Unabhängigkeit Indiens 1947 immer wieder aufgehalten. Die Einrichtung, in der noch immer Anhänger Gandhis leben, wird jährlich von Zehntausenden Menschen besucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare