Am gut besuchten Strandabschnitt Palmira

Deutscher Urlauber ertrinkt vor Mallorca-Küste

+

Palma de Mallorca - Ein Tourist aus Deutschland ist beim Baden vor Mallorca ertrunken. Das Unglück geschah am Freitag vor der Küste von Peguera im Südwesten der spanischen Ferieninsel.

Das berichten Medien unter Berufung auf die Behörden und auf Augenzeugen. Rettungsschwimmer hätten die Leiche des 61-Jährigen gegen elf Uhr geborgen, berichtete die Zeitung „Última Hora“ in der Onlineausgabe. Wiederbelebungsversuche seien erfolglos geblieben, hieß es.

Am gut besuchten Strandabschnitt Palmira habe der Unfall große Bestürzung ausgelöst, schrieben die „Mallorca Zeitung“ und das „Mallorca Magazin“ in den Onlineausgaben. Beim Opfer seien zunächst keine Ausweispapiere gefunden worden. Der Deutsche habe aber am Handgelenk ein Bändchen eines nahegelegenen Hotels getragen. In der Herberge hätten Beamte der Polizeieinheit Guardia Civil die Identität des Mannes ermittelt.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Frankfurt - Wird die „Kinder-Überraschung“ von Kindern hergestellt? Der Konzern Ferrero muss sich dem Vorwurf der Kinderarbeit stellen. Es ist nicht …
Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare