Manila: Feuer in Slum - Tausende obdachlos

+
Großbrand in einem Elends viertel der philippinischen Hauptstadt Manila

Manila - Ein Großbrand in einem Elendsviertel der philippinischen Hauptstadt Manila hat am Freitag etwa 10.000 Menschen obdachlos gemacht.

Nach Angaben der Behörden wurden mindestens drei Bewohner der Siedlung im Bezirk Tondo mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Zwei Menschen wurden zunächst vermisst, einige konnten sich offenbar mit einem Sprung in die nahegelegene Manilabucht vor den Flammen retten. Nach Angaben der Feuerwehr war es zunächst schwierig, ausreichend Löschwasser herbeizuschaffen. Die obdachlos gewordenen Bewohner des Viertels seien auf einem nahegelegenen Sportgelände untergebracht worden. Über die Brandursache wurden zunächst keine Angaben gemacht.

dapd

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare