Mann (67) von Fahrstuhl zerquetscht - tot

Berlin - Schlimmer Arbeitsunfall: Bei Reparaturarbeiten an einem Fahrstuhl ist ein 67 Jahre alter Mann am Mittwochabend in Berlin eingeklemmt worden und ums Leben gekommen.

Der Mann habe versucht, den defekten Aufzug in einem Mehrfamilienhaus wieder in Gang zu bringen, berichtete die Polizei am Donnerstag. Plötzlich setzte sich der Fahrstuhl wieder in Bewegung. Dabei wurde der 67-Jährige zwischen dem Fahrstuhl und der Fahrstuhltür so eingeklemmt, dass herbeigeeilte Hausbewohner ihn nicht befreien konnten. Alarmierte Feuerwehrkräfte konnten den 67-Jährigen nur noch tot bergen. Die Ermittlungen, wie es zu diesem tragischen Unfall kommen konnte, dauern an.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare