Mann von eigener Giftschlange gebissen

Prag - Ein tschechischer Schlangen-Liebhaber ist von seiner eigenen Schwarzen Mamba gebissen worden. Der Mann liegt im künstlichen Koma. Er schwebt in Lebensgefahr.

Wie die zuständige Einsatzzentrale in Ostrava (Ostrau) am Samstag mitteilte, war ihm noch gelungen, die Rettungskräfte zu alarmieren und selbst in ein Krankenhaus zu fahren.

Dort versetzten Ärzte den Mann in ein künstliches Koma und flogen ihn kurz darauf per Hubschrauber in das toxikologische Zentrum der Prager Universitäts-Klinik. Die Schwarze Mamba ist eine der giftigsten Schlangen überhaupt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare