Er wollte einmal Busfahrer sein

Mann entführt in Salzburg Linienbus

Salzburg - Einmal mit so einem großen Fahrzeug fahren: Für die Erfüllung seines Kindheitstraumes hat ein Mann in Salzburg einen Linienbus “entführt“.

Der 38-jährige Kroate habe am Freitag eine kurze Pause des Busfahrers ausgenutzt, um sich ans Steuer zu setzen und den Bus zu starten, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA.

Der an der Haltestelle am Hauptbahnhof zurückgelassene Fahrer alarmierte sofort die Polizei. Beamte stoppten den mit vier Fahrgästen besetzten Zwölftonner nach etwa einem halben Kilometer und nahmen den Mann fest. Zum Motiv des 38-Jährigen sagte ein Polizeisprecher: “Er wollte offenbar einfach einmal mit so einem großen Bus fahren.“ Er habe den Bus stadteinwärts gelenkt und sei auch an jeder Haltestelle stehengeblieben. Ein Gutachten soll nun klären, ob der Mann zurechnungsfähig war.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare