Grausiger Fund bei Polizei-Kontrolle:

Mann geht mit abgetrenntem Kopf spazieren

La Paz - Die bolivianische Polizei hat in La Paz einen Mann festgenommen, der mit einem abgetrennten Kopf in einer Sporttasche unterwegs war.

Bei einer Routine-Kontrolle am Montagmorgen in der Gegend eines Friedhofs öffneten die Beamten die Tasche des mutmaßlichen Täters und entdeckten den Kopf sowie zwei Arme, wie Polizeichef Daniel Quintanilla dem Radiosender Erbol sagte. Die Beamten fanden dann demnach bei einer Wohnungsdurchsuchung den Rest der Leiche eines ungefähr 20-jährigen Mannes. Die Polizei vermutet, dass der mutmaßliche Täter psychisch gestört ist.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare