Sie saß in der Küche

Mann lebte mit mumifizierter Leiche der Mutter

Buenos Aires - Erschreckender Fund in Argentinien: Ein 58-jähriger Mann hat wohl ein Jahrzehnt lang mit der mumifizierten Leiche seiner Mutter zusammengelebt.

Die Polizei drang in die Wohnung in einem Vorort von Buenos Aires ein, nachdem die Nachbarn über üblen Geruch klagten. Der 58-Jährige war vor rund einem Monat gestorben. Neben seiner Leiche befand sich die seiner Mutter, auf einem Stuhl am Küchentisch, erklärte ein Polizeisprecher, wie die Nachrichtenagentur DyN am Donnerstag berichtete. Die Frau sei nach ersten Erkenntnissen der Polizei vor rund zehn Jahren gestorben. Der Mann habe den Nachbarn auf deren Nachfrage stets gesagt, seiner Mutter gehe es gut.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare