Notarzt muss ihn wiederbeleben

Mann steckt in Schornstein fest

Berlin - Rettungskräfte haben in Berlin einen Mann aus dem Schornstein eines Hauses befreit. Er war zuvor vom Dach in die Öffnung gestürzt und in etwa zehn Meter Tiefe steckengeblieben.

Der Mann sei schließlich durch eine provisorische Öffnung auf Höhe der zweiten Etage herausgezogen worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Mittwoch. Dabei habe der Mann das Bewusstsein verloren, ein Notarzt habe ihn wiederbeleben müssen.

Zuvor war der Versuch gescheitert, den Mann nach oben aus dem Schornstein herauszuziehen. Was er zuvor auf dem Dach des Hauses gemacht hat, ist bislang unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare