Aufgeschlagene Fernsehzeitung zeigt:

Mann saß monatelang tot im Wohnzimmer

Gronau - Neben ihm lag noch die aufgeschlagene Fernsehzeitung, die vermutlich das Todesdatum eines Rentners aus Gronau verrät: Fast ein halbes Jahr hat der Mann demnach tot auf seiner Couch gesessen.

“Neben ihm lag eine Fernsehzeitung, bei der der 10. Januar aufgeschlagen war. Das lässt die Vermutung zu, dass er an diesem Tag starb“, sagte ein Sprecher der Polizei in Borken und bestätigte einen Bericht der “Westfälischen Nachrichten“ (Mittwoch). Der 72-Jährige aus Gronau sei eines natürlichen Todes gestorben. “Er hatte sehr zurückgezogen gelebt und besaß keine Familie in Gronau.“ Daher habe zunächst keiner etwas bemerkt.

“Dass er gefunden wurde, war Kommissar Zufall zu verdanken.“ Eine Frau interessierte sich für die Wohnung des Mannes und klingelte immer wieder. Schließlich fragte sie einen Mitarbeiter der Wohnungsgesellschaft. Er entdeckte den Toten durch das Fenster.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare