Mann sticht Frau nieder und flüchtet mit Baby

Siegen - Ein 21-Jähriger Mann hat seine Ex-Freundin erstochen. Nach der Bluttat im Bahnhof flüchtete der Mann mit dem gemeinsamen Baby. Die Polizei konnte den Täter festnehmen.

Ein Mann hat in Siegen die Mutter seines Kindes erstochen und ist mit dem Baby auf dem Arm geflüchtet. Nach der Bluttat im Bahnhof der Stadt in Nordrhein-Westfalen am Samstagabend hätten gleich mehrere Zeugen den Täter verfolgt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag mit. Nach Hinweisen von Passanten stellten Polizisten den 21-Jährigen.

Auf seiner Flucht kam der Mann aus dem Raum Koblenz an einer Moschee vorbei, dort gab er den sechs Monate alten Säugling ab, das Baby blieb unversehrt. Die Ermittler gehen von einer Beziehungstat aus. Das 18 Jahre alte Opfer sei die Ex-Freundin des mutmaßlichen Täters gewesen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Vermutlich sei es um das Umgangsrecht für das Baby gegangen.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare