Mann im US-Staat Alabama hingerichtet

Atmore - Im US-Staat Alabama ist am Donnerstag ein 45-jähriger Mann mit der Giftspritze hingerichtet worden.

Er war wegen der Entführung und Ermordung eines Ehepaars im Jahr 1986 zum Tode verurteilt worden.

Zuvor war er in einem Berufungsverfahren vor dem Obersten Gerichtshof gescheitert. Der Todeskandidat hatte gerügt, dass er zum Tode verurteilt worden war, obwohl die Geschworenen lediglich eine lebenslange Freiheitsstrafe gefordert hatten. Damit habe das Gericht gegen Staats- und Bundesrecht verstoßen. Sein Komplize hingegen hatte gegen ihn ausgesagt und war zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare