Verdächtiger Duft

Grillhähnchen wird zum Drogenversteck

Osnabrück - Bei der Kontrolle eines Wagens fiel Autobahnpolizisten ein verdächtiger Duft auf. Dabei hätte es nur nach dem Grillhähnchen duften sollen, das neben dem Fahrer in einer Tüte lag...

In der Nacht zum Mittwoch stießen die Beamten bei Osnabrück auf eine Tüte mit dem verzehrfertigen Hähnchen, wie die Polizei mitteilte. Dieses verströmte allerdings nicht seinen üblichen Geruch, sondern einen Duft, der die Fahnder an Cannabis erinnerte. Im Innern des Hähnchens kamen dann mehrere Beutel mit Marihuana zum Vorschein. Sie wurden beschlagnahmt. Dem unter Drogeneinfluss stehenden 21-jährigen Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolhähnchen)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare