Festnahme

Mann mit 47 Waffen droht mit Schulmassaker

+
Der Verhaftete besaß 47 Waffen

Cedar Lake - Ein Mann im US-Staat Indiana mit 47 Feuerwaffen festgenommen worden, nachdem er gedroht hatte, seine Frau in Brand zu stecken und einen Anschlag auf eine nahe gelegene Schule zu verüben.

Bereits am Freitag hatte der 60-Jährige angekündigt, an der Grundschule "so viele Menschen wie möglich“ zu töten, teilte die Polizei am Sonntag mit. In seinem Haus hätten die Beamten 47 Schusswaffen und Munition im Wert von 100.000 Dollar (76.000 Euro) gefunden. Gegen den Mann sei am Samstag Anklage wegen Bedrohung erhoben worden, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Am Freitag hatte ein Amokschütze 20 Kinder und sechs Frauen in einer Grundschule im US-Staat Connecticut erschossen. Am selben Tag war auch ein 18-Jähriger verhaftet worden, der mit Schusswaffen und Bomben Mitschüler töten wollte.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare