Bewaffneter Raub in Mexiko

Schon wieder: Brutaler Zwischenfall bei "Batman"

Mexiko - Ein maskierter und bewaffneter Mann hat in Mexiko zwei Kinos überfallen, in denen der neue “Batman“-Film “The Dark Knight Rises“ lief.

 Der in Schwarz gekleidete Räuber mit einer Pistole habe das Geld aus der Kinokasse verlangt, teilte die Staatsanwaltschaft in dem nördlichen Grenzstaat Chihuahua am Montag mit. Berichte über Verletzte lagen nicht vor. Die Filmvorführung lief nach den Überfällen am Sonntag offenbar weiter.

Seit dem Amoklauf von Aurora ist weltweit die Sorge vor möglichen Gewalttaten während “Batman“-Vorführungen gestiegen. Am 20. Juli hatte ein bewaffneter Mann während einer Mitternachtspremiere des Films im US-Staat Colorado ein Blutbad unter den Kinobesuchern angerichtet. Zwölf Menschen wurden getötet und Dutzende verletzt.

dapd

Rubriklistenbild: © ap

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare