Mehrere Männer jahrelang in Garage gefangen

+
In einer Garage in Texas wurden mehrere Männer jahrelang gefangengehalten

Houston - In einer umgebauten Garage in Houston im US-Bundesstaat Texas sind offenbar mehrere ältere Männer gegen ihren Willen festgehalten worden - womöglich mehrere Jahre lang.

Die Polizei befreite am Freitag (Ortszeit) vier Männer zwischen rund 50 und 80 Jahren, die nach eigenen Angaben mit dem Versprechen, Bier und Zigaretten zu erhalten, auf das Anwesen gelockt wurden. Dort sollten sie ihre Rentenschecks abgeben und wurden dann offenbar gezwungen, in der Garage zu hausen, die weder über Möbel noch über einen Zugang zu einem Badezimmer verfügte.

Drei der Männer wurden wegen schwerer Unterernährung ins Krankenhaus gebracht. Einer von ihnen gab an, bereits seit zehn Jahren in der Garage zu hausen. Ein vierter Mann sagte der Polizei, er sei seit einem halben Jahr auf dem Grundstück und wolle weiter dort bleiben. Er habe allerdings in dem Haus gewohnt und nicht in der Garage. Ein Polizeisprecher sagte, es sei noch nicht möglich gewesen, die Angaben der Männer zu prüfen.Die Polizei nahm außerdem einen Mann für Befragungen fest, der nicht in dem Haus wohnte.

Auf dem Anwesen befanden sich nach Angaben der Polizei auch drei Frauen, darunter eine ältere Frau, ihre Tochter sowie ihre Enkelin. Es war aber zunächst unklar, ob auch sie gefangen gehalten wurden und wie sie in Verbindung zu den Hauseigentümern stehen. Die Polizei erhielt vor ihrem Einsatz einen Anruf, dass in der Nachbarschaft mehrere Menschen gegen ihren Willen festgehalten würden.

AFP

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, …
Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare