Mehrere Minenunglücke in China

+
In China gab es bei mehreren Minenunglücken zahlreiche Verletzte und Tote.

Peking - Bei einem Minenunglück in China sind am Samstag mindestens drei Bergleute getötet worden. In einem anderen Kohlebergwerk kam es zu einem Wassereinbruch.

Weitere 19 Arbeiter seien eingeschlossen worden, als ein Stollen in der Nähe der Stadt Heshan in der autonomen Region Guangxin Zhuang im Süden des Landes einstürzte, teilte ein Vertreter der Behörde für Arbeitsschutz mit.

Bei einem Wassereinbruch in einem Kohlebergwerk in der Provinz Guizhou wurden weitere 21 Arbeiter eingeschlossen. Rettungskräfte seien seit Samstagmorgen an der Mine im Einsatz, sagte der Sprecher der örtlichen Arbeitschutzbehörde, Chen. Zum Zeitpunkt des Unglücks hätten 29 Bergleute in dem Stollen gearbeitet, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. Acht konnten sich retten.

dapd

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare