Messerattacke auf Ordnungshüter

Paderborn - Ein Mann (41) hat am Mittwoch in Paderborn einen städtischen Mitarbeiter niedergestochen und schwer verletzt. Er sollte eigentlich zu einer psychiatrischen Untersuchung gebracht werden.

Dabei flüchtete er jedoch vor den städtischen Mitarbeitern. Als er von einem 46-jährigen Mitarbeiter des Ordnungsamtes gestellt und festgehalten wurde, zückte der Flüchtende ein Küchenmesser und stach mehrfach auf ihn ein. Der Mann erlitt schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Der Tatverdächtige wurde in einer Bäckerei entdeckt und festgenommen. Er schweigt zu der Tat. Die Staatsanwaltschaft beantragte einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare