900 Meter hohe Staubwand fegt über Arizona

Phoenix -  Eine 900 Meter hohe Staubwand ist in der Nacht zum Dienstag über Phoenix hinweggefegt. Es kam zu Stromausfällen, Flüge mussten verschoben werden.

Wie die Nachrichtenagentur AP berichtet, färbte die gewaltige Staubwolke den Himmel braun. Der Sandsturm - auch Habub genannt - bildete sich im Bezirk Pinal County und bewegte sich dann nordöstlich in Richtung Phoenix. 

Die Staubwand war etwa 900 Meter hoch und erzeugte Windgeschwindigkeiten von bis zu 48 Stundenkilometern, mit Windböen von bis zu 64 Stundenkilometern. Durch den Sandsturm verzögerten sich zahlreiche Flüge.

Monströser Sandstrum wütet in Arizona

Monströser Sandsturm wütet in Arizona

Rubriklistenbild: © AP

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare