Mexiko: Chef von Drogen-Kartell festgenommen

+
Mario Cárdenas Guillén, alias "El Gordo" wurde von den mexikanischen Behörden Festgenommen

Mexiko-Stadt - Die mexikanischen Behörden haben nach eigenen Angaben einen der mutmaßlichen Chefs des Drogenkartells vom Golf festgenommen.

Der Mann, der sich als Mario Cárdenas Guillén, alias „El Gordo“, zu erkennen gegeben habe, habe bei seiner Festnahme mehrere Pässe bei sich gehabt, teilte ein Sprecher der Marine am Dienstag (Ortszeit) mit.

„El Gordo“ sei am Montag im Hafen von Altamira in Tamaulipas von Marinesoldaten festgenommen worden. Seine Identität müsse noch endgültig bestätigt werden, hieß es. Die Behörden wollen sicher gehen, nachdem sie im vergangenen Juni einen festgenommenen Mann irrtümlicherweise als Sohn des Chefs des Sinaloa-Kartells identifiziert hatten.

Mario Cárdenas Guillén ist einer der beiden Anführer des Golfkartells. Sein Bruder Osiel wurde 2007 an die USA ausgeliefert. Ein weiterer Bruder, Ezequiel, kam 2010 bei einem Schusswechsel mit Sicherheitskräften um. Seitdem hat sich das Golfkartell in zwei Gruppen aufgeteilt, eine unter der Führung der Cárdenas-Familie, die andere angeführt von Jorge Eduardo Costilla Sánchez, alias „El Cos“, erklärte der Marinesprecher. Das Golfkartell gehört zu den mächtigsten kriminellen Organisationen in Mexiko.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare